Bio-Antarktika der Naturkost Online-Shop für TK-Waren

Liebe Kunden,

folgende Artikel sind wieder lieferbar:

01017 Vollkorn Blätterteig                                                       

01019 Dinkel Blätterteig

Bitte beachten Sie unseren aktuellen Angebote!

Sehr geehrte Damen und Herren,

Wir möchten uns Ihnen als Lieferant von Bio-Tiefkühlkost vorstellen.

Die Firma Bio-Antarktika wurde von uns mit dem Ziel gegründet Ihnen als Verbraucher, durch den Handel mit biologischer Tiefkühlkost, die Möglichkeit zu geben, Ihre Gesundheit zu fördern oder zu erhalten und die Umwelt zu schützen.

Unser reichhaltiges Sortiment besteht ausschließlich aus Bio-Produkten. Bei der Zusammenstellung des Sortiments haben wir unser Augenmerk besonders auf die Qualitätsstandards gelegt. Die Mehrzahl der von uns angebotenen Produkte sind von den Anbauverbänden Demeter oder Bioland zertifiziert.

Bio-Tiefkühlprodukte sind immer mehr auf dem Vormarsch, und das mit gutem Grund: Nach einer aktuellen Studie der Universität Hamburg gemeinsam mit der Hochschule für Angewandte Wissenschaften in Hamburg bewahrt z.B. Gemüse aus der Tiefkühlung über einen längeren Zeitraum die für den Menschen wichtigen Vitamine und Nährstoffe. Die Wissenschaftler fanden heraus, dass der Vitamin C-Gehalt beispielsweise von tiefgekühlten Bohnen bei minus 18 Grad gelagert nach einem Jahr noch bei 80 Prozent liegt. Werden Bohnen hingegen im Kühlschrank aufbewahrt, gehen bereits nach wenigen Tagen über 60 Prozent Vitamin C verloren.

© Günther Linder, PIXELIO

 Weiterhin kommt die Studie zu dem Ergebnis, dass wie Frischgemüse auch Tiefkühlgemüse das Krebsrisiko senken und die körperliche Abwehr stärken kann. Denn in Bohnen, Erbsen und Co. aus der Tiefkühlung sind auch nach monatelanger Lagerzeit neben den Vitaminen noch jede Menge sekundäre Pflanzenstoffe enthalten. Eine solche Substanz ist Quercetin. In Tiefkühlbohnen, die bei minus 18 Grad gelagert sind, ist dieser wertvolle Pflanzenstoff auch nach einem Jahr nahezu vollständig zu finden. Im Kühlschrank bei plus 4 Grad hingegen sind bereits nach einigen Tagen 40 Prozent des Quercetins verloren gegangen.

Da Zeit und Temperatur die Hauptfeinde der Frische sind, steht für die Ernährungswissenschaftler fest: Tiefkühlkost ist frisch, weil tiefgefroren.

Für den Ernährungswissenschaftler Professor Dr. Guido Ritter von der Fachhochschule Münster bündeln Bio- und Tiefkühlkost viele Vorteile. "Frische, schonende Herstellung, Sicherheit, Genusswert und die ganzjährige Verfügbarkeit" bei Tiefkühlkost in Kombination mit "den Vorzügen der biologischen Lebensmittel" hält er für ideal.

Diese Erkenntnisse sprechen dafür, auf Bio-Tiefkühlprodukte als Alternative zu Frischprodukten zurück zu greifen. Dies wollen wir mit unserem Angebot unterstützen.

Ihr
Bio-Antarktika Team